ÖDP auch in neuer Amtsperiode im niederbayerischen Bezirkstag:

Urban Mangold kündigt „munteren, aber sachbezogenen Oppositionsstil“ und viele ÖDP-Initiativen an

Die niederbayerische ÖDP ist auch in der aktuellen Amtsperiode im Bezirkstag vertreten. Der bisherige Bezirksrat Urban Mangold hat das Mandat errungen und ist „startbereit mit vielen neuen Initiativen“. „Über meinen Wiedereinzug in den Bezirkstag freue ich mich sehr. Ich werde an meinem munteren, aber sachbezogenen Oppositionsstil festhalten und den Bezirkstagspräsidenten mit vielen guten ÖDP-Vorschlägen beschäftigen: In der neuen Amtsperiode möchte ich erreichen, dass sich der Bezirkstag als Wahrer niederbayerischer Kultur viel mehr für unsere schöne Kulturlandschaft einsetzt, die einer maßlosen Zersiedelung durch hässliche Gewerbefunktionsbauten geopfert wird. Ich trete wie bisher für die Reinhaltung der Gewässer durch gesetzlich geschützte Uferrandstreifen ein. An einem Strang mit den anderen Parteien werde ich immer dann ziehen, wenn es um die gute Versorgung für Menschen geht, die unter seelischen Problemen leiden.

Der Bezirkstag muss sich aber auch viel mehr als bisher mit den Ursachen des dramatisch steigenden Behandlungsbedarfs in der Kinder- und Jugendpsychiatrie beschäftigen und sich in die öffentliche Debatte einbringen. Auf meine Initiative hin wird es schon im kommenden Jahr hierzu eine öffentliche Anhörung geben.

Mein großer Erfolg in der letzten Amtsperiode war, dass ein völlig unnötiges 13-Millionen-Euro-Bezirksverwaltungsgebäude nicht gebaut wurde. Ich werde auch in dieser Amtsperiode auf sparsamen Umgang mit öffentlichen Geldern drängen“.

wiedergewählt: Bezirksrat Urban Mangold (ÖDP)

Zurück

Die ÖDP Passau-Stadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen