Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

ÖDP: Peter-Michael Schmalz wieder Bezirksvorsitzender in Niederbayern

Pressemitteilung des ÖDP-Bezirksverbandes Niederbayern

Beim Bezirksparteitag der ÖDP-Niederbayern in Plattling wurde der Bezirksvorstand neu gewählt. Mit 90% Zustimmung wurde der seit 2006 amtierende Bezirksvorsitzende Peter-Michael Schmalz aus Langquaid (Landkreis Kelheim) wiedergewählt. Der 49-jährige Polizeihauptkommissar ist Sprecher der ÖDP im Kreistag Kelheim und Umweltreferent des Marktes Langquaid.
Als stellvertretende Bezirksvorsitzende wurden Jutta Ehrhardt aus Rimbach (Rottal/Inn) und Oswald Zöller aus Schaufling (Deggendorf) gewählt. Der Kreisvorsitzende der ÖDP Passau-Stadt, Jörn Rüther, wurde als Bezirksschatzmeister wiedergewählt. Als Beisitzer wurden Bezirksrätin Maria Birkeneder (Mitterfels/Straubing-Bogen), Rosemarie Pfefferl (Waldkirchen/Freyung-Grafenau), Stadträtin Maria Stauber (Straubing), Franziska Berger (Kirchdorf/Rottal/Inn) und Passaus 2. Bürgermeister Urban Mangold gewählt.
Außerdem wurde den Delegierten das Volksbegehren für die Direktwahl des Ministerpräsidenten vorgestellt, dass die ÖDP voraussichtlich in der nächsten Woche starten wird.

Foto (Seidel): Der neue Bezirksvorstand (v.l.n.r.): Urban Mangold (Beisitzer), Maria Birkeneder (Beisitzerin), Peter-Michael Schmalz (Vorsitzender), Franziska Berger (Beisitzerin), Oswald Zöller (stellv. Vorsitzender), Jutta Ehrhardt (stellv. Vorsitzende), Rosmarie Pfefferl (Beisitzerin), Jörn Rüther (Schatzmeister) und Maria Stauber (Beisitzerin)


Die ÖDP Passau-Stadt verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen